WP Syndicator Review

Ich bin immer wieder erstaunt über die Entwicklung der WordPress-Plattform, jetzt gibt es ein Plug-in namens WP Syndicator, das Backlinks automatisch erstellt. WP Syndicator hat eine interessante Entwicklungsgeschichte und wurde von einem talentierten Programmierer namens Andy Fletcher als wohltätige Organisation gegründet. Grundsätzlich automatisiert WP Syndicator den Prozess der Syndizierung Ihrer Blogposts über das Internet und produziert automatisch die benötigten Backlinks. Kurz gesagt, dieses Plug-in erzeugt einen Auszug aus Ihrem Blogbeitrag und sendet diese Exzerpte ohne jegliche Anstrengung an etwa 15 verschiedene Web 2.0-Eigenschaften. Diese 2.0 Aufstellungsorte schließen WordPress.com Typepad.com, Blogger.com, Xanago ein, um einige zu nennen. Twitter wird nicht ausgelassen, weil Sie einen automatisierten Tweet erhalten, sobald Sie Ihren Post veröffentlichen. Ich denke, ich bin faul, weil ich wirklich hasse, diese Art von Plug-Ins einzurichten, aber es dauert nur 30 Minuten bis zu einer Stunde für die Ersteinrichtung. Es dauert nicht lange, bis 15 Seiten eingerichtet sind und Sie vielleicht sogar ein paar eingerichtet haben. Das Einrichten dieser Konten ist wirklich ein Kinderspiel, weil Sie es direkt über die Plug-in-Oberfläche tun. Andy hat sogar ein paar nützliche Videos hinzugefügt, auf die man ebenfalls über die Plug-In-Oberfläche zugreifen kann, und sie zeigen dir jedes Detail, das du wissen musst …. das sind keine 15-minütigen Videos …. nur ein oder zwei Minuten mit Details, die Sie wissen müssen. Recapping … es dauert nur 30 Minuten bis 1 Stunde, um die Web 2.0-Webseiten und Verzeichnisse für WP Syndicator einzurichten, und Sie müssen es nicht erneut tun! Sobald Sie die Konten eingerichtet haben, alles, was Sie tun Klicken Sie auf eine Schaltfläche und Sie können einen neuen Beitrag oder einen vorhandenen Beitrag syndizieren. Eine sehr praktische Funktion ermöglicht es Ihnen, auszuwählen, welche 2.0-Sites zu syndizieren sind, wenn Sie auf eine der Submission-Sites zugreifen möchten. Außerdem suchen Websites wie Identica und Bellow nach bestimmten Inhaltstypen, sodass Sie ihre Websites nicht durch das Syndizieren von Inhalten, die nicht ihren Anforderungen entsprechen, spammen könnten. Es ist nur eine Frage des Entfernens dieser 2 Seiten, bevor Sie auf den “Syndikat” -Button klicken und Ihr Inhalt wird dort nicht syndiziert. Sie fragen sich wahrscheinlich, “Was wird auf allen Web 2.0-Websites gepostet?” und Sie werden daran interessiert sein, dass Sie einen Textabschnitt veröffentlichen, der am Anfang Ihres Blogposts beginnt und mit einer von Ihnen festgelegten Anzahl von Zeichen endet. Die Standardeinstellung ist ungefähr 90 Wörter oder 500 Zeichen. Der generierte Text wird mit einem Hyperlink am Ende des Ausschnitts wieder mit Ihrem ursprünglichen Beitrag verknüpft, etwa “Read the Rest”, aber Sie können den Ankertext beliebig ändern! Offensichtlich würde Twitter anders gehandhabt werden und die “Mehr lesen” würde in eine verkürzte URL geändert werden. Was macht WP Syndicator am Ende? Möglicherweise suchen Sie nur nach Links, aber diese 2.0-Sites erstellen Traffic, der den Rest Ihres Blogposts in Ihrem Blog liest! Wenn Ihr Blog-Intro Interesse weckt, werden die Leser darauf bedacht sein, auf das “Klicken Sie hier, um mehr zu lesen” zu klicken, um den großartigen Artikel zu lesen, den Sie geschrieben haben! Ein weiterer Vorteil sind mehr Abonnenten, weil Sie Hover-Adds und Opt-in-Formulare verwenden, um eine Liste zu erstellen, nicht wahr? Der offensichtliche Vorteil wird all die Back-Links sein, die von jeder Suchmaschine aufgenommen werden und Ihnen einige tolle Linkmojo geben!

Schnappen Sie sich einen kostenlosen WP Syndicator Ebook. Nachdem Sie den WP Syndicator Review gelesen haben, haben Sie nun eine Idee, wie effektiv dieses WordPress Plugin sein kann. Wenn Sie die Bedeutung und die Grundlagen der Syndizierung von Inhalten aus Ihrem Blog verstehen möchten, laden Sie sich das kostenlose eBook Vorteile von Content Syndication herunter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.